Investment

Das Jahr, in dem der Mensch die Maschine schlug

by Cedric Dingens

2020 war ein sehr erfolgreiches Jahr für unsere alternative Vermögensverwaltung. Die Performances unserer Strategien wie Equity Long/Short, Global Macro oder Absolute Return lagen deutlich über denjenigen der Finanzmärkte und ihrer Benchmarks.

Ein „gemeines“ Jahr

2020 gab es neben den hinterhältigen Pandemiewellen mehrere andere, absolut beispiellose Ereignisse, die vieles in Schwanken brachten, was bisher als sicher galt.

Angesichts der COVID-19-Pandemie, die Wirtschaftsräume in aller Welt zum Stillstand brachte, der chaotischen Brexit-Verhandlungen und der US-Präsidentschaftswahl, deren Nachspiel bis vor wenigen Tagen andauerte und genug Stoff für einen dystopischen Roman geboten hätte, wurden die Nerven der Akteure auf den Finanzmärkten auf eine harte Probe gestellt.

Dies erklärt, warum aktive, talentierte Vermögensverwalter 2020 wieder im Rampenlicht standen, nachdem per Computer verwaltete Fonds – egal ob quantitative Strategien oder Indexprodukte – während der elf Jahre andauernden Hausse leichtes Spiel hatten.

Unsere erfolgreichen Allokationen des Jahres 2020

Computeralgorithmen verwenden historische Marktdaten, um Verhaltensmuster herauszuarbeiten und zu versuchen, die zukünftige Entwicklung vorauszusagen. Vor dem Hintergrund dieses beispiellosen Jahrs, das von steilen Marktanstiegen und -rückgängen und einer starken Sektorrotation geprägt war, wird eher klar, warum quantitative Vermögensverwalter und Indexfonds nicht davon profitierten. Die alternativen Strategien von NOTZ STUCKI haben im Gegensatz dazu ihre Absicherungsfunktion voll erfüllt und gleichzeitig überdurchschnittliche Renditen abgeworfen. Rückblick auf unsere Allokationsentscheidungen, die diesen Erfolg ermöglichten.

  • China Da wir den chinesischen Markt deutlich übergewichtet haben, konnten wir voll von seiner Erholung profitieren. Denn im Gegensatz zu allen anderen großen weltweiten Wirtschaftsräumen, die die von den Lockdowns ausgelöste Konjunkturverlangsamung voll zu spüren bekamen, konnte das Reich der Mitte die Gesundheitskrise rasch überwinden, um sich dann als Retter hinzustellen, der die Welt mit Masken versorgt, und wieder auf Wachstumskurs zu kommen.
  • Equity Long Short Die Volatilität des vergangenen Jahres war insgesamt günstig für Long/Short-Strategien, da sie sowohl Aufwärts- als auch Abwärtstrends ausnutzen konnten. Auch wenn es ein insgesamt gutes Börsenjahr war, da der Rückgang vom März umgehend aufgeholt wurde, fiel das Fazit je nach Sektor sehr unterschiedlich aus. Es kam also darauf an, auf das richtige Pferd zu setzen und umgehend auf die schnellen Entwicklungen zu reagieren. Denn je nachdem, ob man eine Fluglinie oder ein Technologieunternehmen leitet, hinterließ das Jahr einen sehr unterschiedlichen Nachgeschmack… Vor diesem Hintergrund profitierten wir von unserer Vorliebe für sektorübergreifende Fonds mit einer dynamischen Allokation statt für Fonds, die sich auf eine eng umrissene Thematik spezialisieren.
  • Global Macro Nachdem sie wegen ihrer enttäuschenden Performances während des Haussemarkts lange aus dem Blick geraten waren, hatten Macro-Fonds 2020 wieder Gelegenheit zu glänzen, denn die führenden Verwaltungsgesellschaften dieser Kategorie konnten aufgrund der Rückkehr der Volatilität wieder Wetten eingehen und so ihr Talent unter Beweis stellen.

Langfristiges Engagement, das sich auszahlt

Die Zahlen des Jahres 2020 belegen erneut, dass es talentierte Fondsmanager gibt, die in der Lage sind, Alpha zu generieren und vergleichbare Unternehmen regelmäßig zu übertreffen. Die Schwierigkeit besteht jedoch darin, dass man sie finden und sorgfältig auswählen muss, um daraus renditestarke Multi-Manager-Portfolios zu bilden. Genau darin besteht unsere Kompetenz seit über 50 Jahren.

Dieses anspruchsvolle Metier setzt spezifische Kenntnisse voraus, die nicht von heute auf morgen kommen, sondern echtes langfristiges Engagement voraussetzen:

  • Perfekte Kenntnis der eingesetzten Strategien Hedgefondsverwalter greifen auf ein breites Spektrum an komplexen Techniken und ausgeklügelte Finanzinstrumente zurück. Die Managerauswahl und der Aufbau eines Multi-Manager-Portfolios setzen daher voraus, dass unsere Verwaltungsteams die eingesetzten Strategien genau kennen, um ihre Stichhaltigkeit und Angemessenheit vor dem Hintergrund der Marktbedingungen beurteilen zu können.
  • Die Bedeutung des menschlichen Faktors In der Finanzbranche, die sich manchmal ein bisschen zu sehr auf die Zahlen konzentriert, haben wir über die Jahre verstanden, dass eher der menschliche Faktor ausschlaggebend ist. Aus diesem Grund führen wir als Ergänzung zu einer rigorosen quantitativen Bewertung auch eine eingehende qualitative Analyse durch. Wir legen daher Wert darauf, jede einzelne Verwaltungsgesellschaft zu besuchen, um ihre Teams und ihre Organisation kennenzulernen und ihre Ziele zu verstehen. Eines der Kriterien, auf die wir achten, ist übrigens, ob die Manager privat die gleiche Anlage wie ihre Kunden tätigen, was eine Übereinstimmung der Interessen gewährleistet.
  • Die Marktkenntnis Im Gegensatz zu den meisten traditionellen Fonds beschränken Hedgefondsverwalter bewusst die Größe ihrer Fonds. Auf diese Weise behalten sie eine überschaubare Größe bei und erzielen bessere Performances, denn ihre Strategien funktionieren in der Regel besser, wenn sie nicht allzu groß sind. Gute Hedgefonds werden folglich schnell geschlossen. Um gleich informiert zu werden, wenn ein neuer Fonds aufgelegt wird, sind hervorragende Kontakte daher von wesentlicher Bedeutung. In den letzten 50 Jahren haben wir uns einen einmaligen Ruf auf dem Markt erworben und sind eine der ersten Anlaufstellen für Vermögensverwalter, die neu auf dem Markt sind.

Welche Strategien für 2021?

Angesichts des Rekordniveaus der Märkte, der Gesundheitskrise, die die Märkte weiterhin bremst, und eines neuen Präsidenten an der Spitze der größten Wirtschaftsmacht der Welt gibt es mehr als genug Unsicherheitsfaktoren. Da alle Akteure nervös sind, könnte auf den Märkten durchaus weiterhin hohe Volatilität herrschen.

Hedgefonds könnten also weiterhin im Rampenlicht stehen. Auf welche Strategien sollte man setzen? Es ist noch zu früh, um dies zu beantworten, aber eines ist sicher: Es lohnt sich, wenn man sich auf einen erfahrenen, anerkannten Partner stützen kann.

 

 

 

 

 

Vergangene Performance stellt keinen Hinweis auf künftige Resultate dar. Die in diesem Dokument beschriebenen Ansichten, Strategien und Finanzinstrumente sind möglicherweise nicht für alle Investoren geeignet. Aktuell geäusserte Meinungen beziehen sich nur auf das in diesen Unterlagen erwähnte Datum.   Hinweise auf Markt- oder Composite-Indizes, Benchmarks oder andere Bemessungen relativer Markt Performance über einen bestimmten Zeitraum werden nur zu Ihrer Information bereitgestellt. Notz Stucki übernimmt keinerlei Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Dokumenteninhalts inklusive Finanzmarktdaten, Preise, Finanzanalysen oder andere Finanzinstrumente auf die verwiesen wurde und lehnt jegliche Haftung ab. Dieses Dokument stellt weder ein Angebot noch eine Empfehlung an irgendeine Person an einem Ort dar, für welchen weder Angebot noch Empfehlungen zugelassen sind oder an jede andere Person der gegenüber es ungesetzmässig wäre ein Angebot oder eine Empfehlung zu machen. Jeglicher Hinweis in diesem Dokument in Bezug auf spezifische Wertschriften und Emittenten werden nur zur Veranschaulichung verwendet und sind nicht als Kaufs- oder Verkaufs-Empfehlungen für diese Wertschriften zu interpretieren. Hinweise in diesem Dokument auf Investment-Fonds, welche über keine Finma-Registrierung verfügen, können weder in noch von der Schweiz aus vertrieben werden; mit Ausnahme gewisser Kategorien von berechtigten Investoren. Gewisse Gesellschaften der Notz Stucki Gruppe oder ihrer Kunden können Positionen von hier beschriebenen Finanzinstrumenten halten oder können als Berater gegenüber solchen Emittenten auftreten. Weitere Informationen stehen auf Anfrage zur Verfügung.

© Notz Stucki Gruppe

Return to listing
back to
the top
Your browser is not supported. Please use another browser.